Darum mitmachen

Deine Idee –
Deine Aktion

Warum solltest du bei RuhrstadtTRÄUMER mitmachen?
Erfahre mehr im Video und lies unten weiter.

Sechs Gründe, warum du RuhrstadtTRÄUMER 2020 nicht verpassen solltest:

  1. Du wirst während des Programms viel Spaß haben und entwickelst ganz nebenbei viele nützliche Projektmanagement-Fähigkeiten.
  2. Du lernst spannende neue Leute kennen und wirst Teil einer Gemeinschaft.
  3. Du machst eine Erfahrung, die bei Bewerbungen den Unterschied machen kann. Hierfür erhältst du ein Zertifikat von uns.
  4. Du setzt dein eigenes Projekt im Team um, kannst dich ausprobieren und das ganz ohne Erfolgsdruck.
  5. Du entscheidest selbst, wie und zu welchen Themen du dich ehrenamtlich engagierst.
  6. Du lernst dich selbst besser kennen und kannst deine Träume angehen.

…und für alle, die es noch etwas genauer wissen möchten

Nach Ablauf des RuhrstadtTRÄUMER Programms hast du folgendes erfahren und gelernt…

Projektmanagement

  • Was bedeutet Projektmanagement und wozu dient es?
  • Zeitmanagement: Wie teile ich mir meine Zeit ein, wie setze ich Prioritäten?
  • Teamwork: Wie teilen wir uns die Aufgaben im Team sinnvoll auf?
  • Kommunikation: Wie kommuniziere ich nach außen (an die Öffentlichkeit) und innerhalb meines Teams? Wie mache ich Werbung für mein Projekt? Wie präsentiere ich meine Idee?
  • Budgetplanung: Wie erstelle ich ein Projektbudget? Welche Faktoren muss ich einkalkulieren? Wie bekomme ich Sponsoren für meine Idee?
  • Projektabrechnung: Wie erstelle ich eine Abrechnung? Worauf muss ich achten?

Du erweiterst und verbesserst deine so genannten Hard und Soft Skills. Diese ermöglichen dir, unsere Gesellschaft aktiv mitzugestalten und geben dir wichtige Kenntnisse für dein späteres Berufsleben.

Die Schärfung eines politischen Grundverständnisses vermittelt dir ein Gefühl für deine Position und Möglichkeiten als Teil der Gesellschaft und legt damit den Grundstein für aktive Bürgerschaft.

Politisches Grundverständnis

  • Demokratieverständnis: Was bedeutet Demokratie? Wie macht sie sich in meinem Leben bemerkbar?
  • Verständnis über Selbstwirksamkeit in der Gesellschaft: Welche Möglichkeiten habe ich als Bürger und Individuum, mich für meine Interessen in der Gesellschaft einzusetzen? 
  • Eigenverantwortung: Ich bin selbst für die Gestaltung meines Lebens und der Gesellschaft verantwortlich und weiß, wie ich diese angehe.

Die Schärfung eines politischen Grundverständnisses vermittelt dir ein Gefühl für deine Position und Möglichkeiten als Teil der Gesellschaft und legt damit den Grundstein für aktive Bürgerschaft.

Kenntnisse zu Arbeitsweisen in der non-formalen, kulturellen und politischen Bildung

Bei RuhrstadtTRÄUMER arbeiten wir mit Methoden der non-formalen, kulturellen und politischen Bildung. Durch die Teilnahme an den Camps profitierst du nicht nur von den Effekten dieser Arbeitsweise (siehe hierzu Das Programm), sondern bekommst auch eine Reihe von Methoden an die Hand, die dir etwa bei der Umsetzung deines Projektes oder im weiteren (Berufs-)Leben von Nutzen sein können.

Neues Umfeld

Möglichkeiten zur intensiven Vernetzung:

  • Kennenlernen anderer Jugendlicher, die Interesse an Ehrenamt haben,
  • neue Freundschaften entstehen,
  • Potenzielle Projektpartner finden sich auch für zukünftige Projekte,
  • Langfristige Vernetzung mit Campleitungen und Mentor*innen aus den Bereichen Kinder- und Jugendarbeit, non-formale, politische und kulturelle Bildung, Stadtentwicklung, Ehrenamt und weiteren Bereichen
  • Einblick in die Trägervereine des Programms (TraumWerkStadt e.V. und MitOst e.V.) und Möglichkeiten der Teilnahme an weiteren Projekten, unter anderem in Kooperation mit Vereinen im Ausland.

Neue Kontakte und ein langfristiges Netzwerk bereichern das Leben und schaffen Möglichkeitsfenster zur persönlichen und professionellen Weiterentwicklung.

Persönlichkeitsentwicklung

  • Biografiearbeit: Wie verlief mein bisheriges Leben? Welche Meilensteine haben mein Leben geprägt? Was macht für mich das Leben im Ruhrgebiet aus?
  • Stärkung der persönlichen Fähigkeiten: Was kann ich gut? Was möchte ich noch lernen? Eigene Lernziele festsetzen und während des RuhrstadtTRÄUMER Programms angehen und erreichen.
  • Zukunftsfokussierung: Was möchte ich im Leben erreichen? Wie kann ich das erreichen?
  • Reflexion: Wie verlief mein Projekt? Wo gab es Hürden, wo ist es gut gelaufen und warum? Wo konnte ich mich weiterentwickeln und was nehme ich für meine Zukunft mit?

Durch die starke Fokussierung auf die individuellen Lebenssituationen und Bedürfnisse der Teilnehmenden und einer ausgeprägten Reflexionsarbeit entwickelst du ein gefestigtes reflektiertes Bild von dir selbst, wo du im Leben und in der Gesellschaft stehst und wo du dich in Zukunft siehst.

Neue Kontakte und ein langfristiges Netzwerk bereichern das Leben und schaffen Möglichkeitsfenster zur persönlichen und professionellen Weiterentwicklung.

Scroll to Top